Neurootologische und psychosomatische Diagnostik

Grundlage einer wirksamen Behandlung ist eine fundierte Diagnostik. Gerade bei Krankheitsbildern, die auch durch psychische Faktoren stark beeinflusst werden, ist die Abklärung beider Anteile, des Organischen wie des Psychischen, sehr wichtig.

Wir führen daher eine ausführliche Untersuchung durch, die aus HNO-Spiegeluntersuchung, der kompletten Audiometrie mit subjektiven und objektiven Messungen und einer ausführlichen Tinnitus und/oder Hyperakusisdiagnostik besteht. Bei Gleichgewichtsstörungen können wir in unserem Gleichgewichtslabor sehr gründlich differenziert untersuchen und so die Ursache der Schwindelsymptomatik herausfinden.

Neben einem psychologischen Erstgespräch (biographische Anamnese) werden zur Erfassung der psychischen Grundkonstellation auch Fragebögen eingesetzt und ausgewertet, welche die Tinnitusbelastung erfassen und Fragen zur Depressivität und zu allgemeinen psychischen Symptomen untersuchen.


Kontakt

Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter

0 56 91 800 330

infotinnitus-klinik.net

Newsletter

Nachsorgetreffen

Wir hatten vor, in diesem Jahr statt eines Nachsorgetreffens eine online-Veranstaltung mit Vorträgen am 26.6.21 durchzuführen. Allerdings haben sich nur 8 Interessentinnen/Interessenten gemeldet, so dass wir jetzt auf diese Form des Treffens verzichten werden. Vielmehr bestärkt uns das in der Überzeugung, dass viele unserer ehemaligen Patientinnen und Patienten sich lieber direkt und persönlich treffen wollen. Wir sind relativ sicher, dass wir das dann im nächsten Jahr zum gewohnten Zeitpunkt (2. Wochenende im März), also am 12. März 2022, wieder ein Treffen für alle mit Workshops und Vorträgen organisieren können und werden.

Neu erschienen

Hörgeräte bei Patienten mit Tinnitus? | PDF |