Behandlung von Gleichgewichtsstörungen

Weitere Informationen für Ärzte und Therapeuten

Schwindel ist ein vielfältiges und häufiges Symptom, bei dem Claussen und Claussen 386 mögliche Ursachen unterschieden haben.

In neurologischen Facharztpraxen rangieren Schwindelbeschwerden an 3. Stelle, sie machen gut die Hälfte der Beschwerden aus, die Menschen zum Allgemeinarzt führen. Dabei sind die meisten Schwindelformen gutartig und lassen sich erfolgreich behandeln. Psychogen bedingte oder mitbedingte Schwindelformen werden auf 30-50% aller Schwindelerscheinungen geschätzt. Der psychogene Schwindel spielt sich vor allem in der psychischen, d. h. der emotionalen Welt, des betroffenen Patienten ab. Der psychogene Anteil des oft körperlich erlebten Schwindels ist dem Patienten dabei überwiegend unbewusst. In diesem Beitrag werden ätiologischen Faktoren sowie Behandlungsansätze aufgezeigt. Dabei wird unterschieden zwischen HNO-Erkrankungen, in deren Gefolge psychogene Phänomene auftreten, und psychogenen Faktoren, die HNO-Erkrankungen begleiten können.


Kontakt

Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter

0 56 91 800 330

infotinnitus-klinik.net

Newsletter

Nachsorgetreffen

Da absehbar keine Veranstaltung möglich ist, wollen wir unseren Patienten und „Ehemaligen“ ein online „Nachsorgetreffen“ am 26.06.2021 ab 15 Uhr per Zoom-Konferenz anbieten.
Bei Interesse melden Sie sich dazu bitte bei Frau Czok unter aczoktinnitus-klinik.net an.
Sie bekommen dann per mail eine „Einladung“ mit den Zugangsdaten für die Video-Veranstaltung. Auch Fragen können natürlich gestellt werden! Themen werden sein: Aktuelles aus der Tinnitustherapie, Neues bei M. Meniére, Anleitungen zur Hörtherapie.

Neu erschienen

Hörgeräte bei Patienten mit Tinnitus? | PDF |